Herstellung von Methanol

Bedeutung von Methanol

Methanol ist nach seinen Verwendungsmöglichkeiten und der produzierten Menge der wichtigste Alkohol. Pro Jahr werden weltweit insgesamt mehr als 20 Mio. Tonnen Methanol hergestellt.
Das Alkanol wird für die Herstellung verschiedenster organischer Stoffe, z. B. Formaldehyd, Essigsäure oder Kunststoffe benötigt. Auch als Lösungsmittel für Lacke und Farben und als Vergaserkraftstoff oder Kraftstoffzusatz kann Methanol eingesetzt werden.

Methanol wird in einer Gleichgewichtsreaktion aus Synthesegas in einem Reaktor hergestellt.

Ausgangsstoffe: Synthesegas (aus Erdöl, Erdgas oder Kohle) mit Kohlenstoffmonooxid und Wasserstoff

Reaktionsprodukt: Methanol

Chemische Reaktion:

C O + 2 H 2 C H 3 O H ; Q = -92 kJ/mol

Ablauf der Methanolsynthese

Kompressor: Verdichten des Synthesegases (aus Kohlenstoffmonooxid und Wasserstoff) auf 5-35 MPa

Wärmeaustauscher: Erhitzen des Gasgemisches auf 250-350 °C

Reaktor: Entstehung von Methanol durch Kontakt mit dem Katalysator (verschiedene Kupfer-, Aluminium- und Zink-Oxide). Der Umsatz beträgt bei einmaligem Durchgang durch den Reaktor je nach Druck und Temperatur 20-50 %.

Abtrennung des Rohmethanols:

  • Abkühlung des Reaktionsgemisches und Kondensation des Rohmethanols
  • Abtrennung von den nicht umgesetzten Ausgangsstoffen, die dann in den Kreislauf zurückgeführt werden
  • Reinigung des Rohmethanols durch Destillation
Methanolherstellung

Methanolherstellung

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Chemie Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen