Regeln für Umgang mit Strom

Da elektrischer Strom beim Menschen zu Verletzungen und sogar zum Tod führen kann, muss sich der Mensch vor elektrischem Strom schützen und bestimmte Regeln einhalten, die einen sicheren Umgang mit Strom ermöglichen.

Diese Regeln ergeben sich aus Untersuchungen zur Wirkung von Strömen auf den menschlichen Körper und müssen unbedingt eingehalten werden. Die Regeln für einen sicheren Umgang mit elektrischem Strom lauten:

1. Experimentiere niemals mit elektrischen Quellen, die eine Spannung von 25 V und mehr besitzen. Spannungen von mehr als 25 V können zu lebensgefährlichen elektrischen Strömen durch den menschlichen Körper führen!

2. Berühre niemals die Pole einer Steckdose, blanke Leitungen oder Leitungen mit einer schadhaften Isolierung mit bloßen Händen, metallischen Gegenständen oder anderen Leitern des elektrischen Stromes wie Bleistift- oder Kugelschreiberminen! Beachte, dass auch Leitungswasser den elektrischen Strom leitet und deshalb niemals elektrische Geräte in der Badewanne oder unter dem Wasserhahn mit elektrischen Quellen verbunden oder in Betrieb genommen werden dürfen.

3. Schließe elektrische Geräte stets an die richtige elektrische Quelle an! Die Spannung von elektrischer Quelle und Gerät (Betriebsspannung) müssen annähernd übereinstimmen.

4. Ziehe Stecker niemals an den Leitungen aus der Steckdose, sondern stets am Stecker!

5. Baue elektrische Schaltungen stets bei ausgeschalteter elektrischer Quelle auf! Die elektrische Quelle darf erst nach sorgfältiger Überprüfung der Schaltung eingeschaltet werden. Das gilt auch beim Anschluss von Lampen oder bei einfachen Reparaturen an elektrischen Geräten, z. B. beim Auswechseln von Sicherungen.

6. Bei gefährlichen Schaltungen müssen Sicherungen (Leitungsschutzschalter) bzw. Fehlerstromschutzschalter eingebaut werden. Wenn eine Sicherung kaputtgeht, dann ist zunächst die Ursache der Störung (z. B. Kurzschluss) zu beseitigen und erst dann eine neue Sicherung einzusetzen.
Beachte: Die Sicherung muss für die richtige Stromstärke ausgelegt sein. Sicherungen dürfen auch niemals überbrückt werden.

7. Lebensgefährliche Hochspannung sind mit einem besonderen Symbol gekennzeichnet (Bild 1).
Beachte unbedingt:
Die Leitungen von Hochspannungsleitungen, den Fahrdrähten bei der Bahn oder bei der Straßenbahn sind nicht isoliert. Ihre Berührung mit metallischen Gegenständen, Ästen oder auch Drachen ist lebensgefährlich!

Vorsicht! Hochspannung. Es besteht Lebensgefahr.

Vorsicht! Hochspannung. Es besteht Lebensgefahr.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen