Spraydose

Spraydosen dienen dazu, Flüssigkeiten (Farben, Lacke, Deodorant, andere Chemikalien) auf bequeme Weise zu verteilen. Genutzt wird dabei ein Treibgas. Es sorgt dafür, dass die betreffende Flüssigkeit fein verteilt mit hoher Geschwindigkeit aus einer Düse austritt.

Spraydosen dienen dazu, Flüssigkeiten auf bequeme Weise zu verteilen.

Spraydosen dienen dazu, Flüssigkeiten auf bequeme Weise zu verteilen.

Aufbau und Wirkungsweise

Bild 2 zeigt den Aufbau einer solchen Spraydose. Sie besteht meist aus einem metallischen abgeschlossenen Behälter. In diesem Behälter befindet sich die Flüssigkeit, die versprüht werden soll. Darüber hinaus befindet sich darin ein Treibgas, das unter Druck steht. In der Flüssigkeit befindet sich ein unten offenes Röhrchen aus Kunststoff, das mit dem Sprühkopf verbunden ist. Verschlossen wird die Verbindung durch ein Ventil.
Wird der Sprühkopf nach unten gedrückt, so wird das Ventil geöffnet. Durch den Druck des Treibgases wird Flüssigkeit durch das Kunststoffröhrchen zum Sprühkopf gedrückt und tritt durch eine feine Düse aus. Dabei gilt: Je kleiner die Düse ist, desto größer ist bei einem bestimmten Druck die Geschwindigkeit der austretenden Flüssigkeit. Sie wird fein verteilt versprüht.

In Spraydosen herrscht ein Überdruck. Nach dem Gesetz von AMONTONS vergrößert sich der Druck, wenn die Dose erwärmt wird. Die maximale Temperatur, der Spraydosen ausgesetzt werden dürfen, beträgt in der Regel 50 °C. Häufig findet man den Aufdruck:

"Vor Sonneneinstrahlung und Temperaturen über 50 °C schützen".

Diese Hinweise sind unbedingt zu beachten. Bei höherer Temperatur kann der Druck in der Dose so groß werden, dass sie explodiert und erheblichen Schaden anrichten kann.

Eine besondere Form - Pumpspraydosen

Eine besonders umweltfreundliche Form von Spraydosen sind solche, die als Pumpspraydosen bezeichnet werden. Aufbau und Wirkungsweise entsprechen weitgehend denen von herkömmlichen Spraydosen. Der entscheidende Unterschied besteht in Folgendem: Bei einer Pumpspraydose wird auf ein Treibgas verzeichnet. Der notwendige höhere Druck wird erzielt, indem man durch mehrfaches Herunterdrücken des Spraykopfes Luft in das Gefäß pumpt und durch diese komprimierte Luft die Flüssigkeit aus dem Gefäß gedrückt wird.

Aufbau einer Spraydose

Aufbau einer Spraydose

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen