Ausscheidung

Bau und Funktion der menschlichen Niere

Die paarigen Nieren liegen beiderseits der Wirbelsäule in den Lendengruben im hinteren Oberbauch, sind 10 cm lang, 5 cm breit, 4 cm dick und wiegen 120 bis 300 g. Sie regulieren den Flüssigkeitshaushalt, sind wesentlich an der Einstellung des Säure-Base-Haushaltes beteiligt und kontrollieren den Gehalt von Salzen. Ihre Funktion ist an die Durchblutung gekoppelt. Das gesamte Blut durchfließt 15-mal in der Stunde die beiden bohnenförmigen Nieren.

Das Harnsystem

Das Harnsystem

Durch die Bildung von Harn befreien sie das Blut von Schlacken und Giften. Über die beiden 3 mm dicken Harnleiter fließt der Harn in die Harnblase und wird über die Harnröhre ausgeschieden. Die Nierenarterie versorgt die Niere mit Sauerstoff und Nährstoffen. In der Rinde wird das Blut von Schlacken befreit und fließt über die Nierenvene und die untere Hohlvene zum Herzen zurück. Mangelhaft arbeitende Nieren führen zu schweren Erkrankungen. Der Tod kann nur durch Dialyse oder Nierentransplantation verhindert werden.

Harnbildung

Harnbildung

Ausscheidung - Harnbildung

Bildung von Harn im Nephron

Der Harn entsteht durch drei Prozesse.

1.Primärharnbildung durch Druckfiltration:
Der Blutdruck presst durch ein Blutkapillarknäuel (Glomerulus) Flüssigkeit in die Bowman-Kapsel. Das Blutplasma wird durch die Kapillarwände und durch die Wand der Bowman-Kapsel gedrückt. Während Blutzellen und Proteine in den Kapillaren verbleiben, wird das übrige Blutplasma herausgepresst. Auf dem Weg zum Sammelrohr ändert sich die stoffliche Zusammensetzung des Ultrafiltrats (Primärharn). Es entstehen 170 l Primärharn pro Tag.
2.Rückresorption lebenswichtiger Stoffe:
Glucose und bestimmte Salzionen gelangen durch aktiven Transport zurück ins Blut.
3.Rückresorption von Wasser:
Wasser wird osmotisch aus dem Sammelrohr entfernt. Dadurch erhöht sich die Konzentration des Endharns. An die Vorgänge der Rückresorption ist auch die hormonelle Steuerung des Säure-Base-Haushaltes gebunden.


Die kleinsten Funktionseinheiten der Niere sind zahllose Exkretionskanälchen, die Nephrone. Man unterscheidet oberflächliche Nephrone, die überwiegend in der Rindenschicht (Cortex) vorkommen und tiefer gehende Nephrone, die mit ihrem langen Kanal bis in die Markschicht (Medulla) hinein reichen. Mehrere Nephrone münden in Sammelrohren, die ins Nierenbecken führen. Jedes einzelne Nephron besteht aus einem von einer Bowman-Kapsel umgebenden Glomerulus, einem proximalen Tubulus, der Henle-Schleife und einem distalen Tubulus. Nephrone, Sammelrohre und die beteiligten Blutgefäße produzieren gemeinsam aus dem Ultrafiltrat (Primärharn) den Urin (Endharn oder Sekundärharn).

Nierenkörperchen

Nierenkörperchen

Ausscheidung - Nierenkörperchen
Lexikon Share
Biologie Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen