Sprachliche Möglichkeiten im Kommentar

Sprachliche Mittel

Emotional gefärbte Wörter und Wortfolgen:

z. B.:
Skandalnudel,
ich sah aus wie ein Bus von hinten,
verkarsteter Zyniker (nur das Schlechte sehend),
Medienmogul,
verschlankt,
Dumpfbacke,
Lesemuffel.

Häufig verwendete Wörter:

selbstverständlich, scheint, sicher, schließlich, wahrscheinlich, bestimmt, vielleicht, offenbar.

Stilistische Mittel

Vergleichende Bilder, Ausrufe, Abbrüche oder Einschaltungen:

  • dumm wie Haferstroh,
  • platt wie eine Flunder,
  • „Womit ich mein Geld verdiene, das ist auch Leben. Es ist toll.“
  • „Heißa“, „Attacke“,
  • der Ball ist rund.

Zitate in direkter und indirekter Rede:

  • „Wie Flasche leer“ (Trappatoni, Trainer)
  • „Und das ist auch gut so.“ (Wowereit, Politiker)
  • Die Berliner Zeitung berichtete von einem Gespräch des Bundeskanzlers, in dem er mitteilte, dass die Verhandlungen einen guten Ausgang genommen hätten.

Verwendung von Ironie, Satire, Humor:

  • Wow! Ihr Fazit der abgeschlossenen Ba-
    rock-Phase: „Ich sah aus wie ein Bus von
    hinten.“ (aus: Berliner Zeitung 04.09. 2001) = Selbstironie
  • „Mein Vorbild – die heiligen drei Affen,
    die nichts hören, sehen und sagen.“ (aus:
    Sächsische Zeitung 10.02.1993) = Ironie
  • Er ist ein Kampfgeist mit Wärmflasche. = Satire
Bildung durch Zeitung/ Zeitschriften

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Deutsch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen