Hanif Kureishi

Dramen - Filme - Romane

HANIF KUREISHI wurde am 5. Dezember 1954 als Sohn eines Pakistani und einer Engländerin in Bromley (Kent) geboren. Er studierte zunächst Philosophie in London und begann Theaterstücke zu schreiben. Sein erstes Stück Soaking in Hell wurde 1976 in London aufgeführt. Mit dem Stück Borderline (Uraufführung 1981 am Royal Court Theatre) gelang ihm der Durchbruch. Für das Drama Outskirts gewann KUREISHI im gleichen Jahr seinen ersten Preis. 1982 wurde KUREISHI Writer-in-Residence, eine Art Bühnenautor, am Royal Court Theatre. Sein Drehbuch zu dem erfolgreichen Film My Beautiful Laundrette erhielt 1985 eine Oscar-Nominierung sowie die Auszeichnung des New York Film Critics Best Screenplay Award. Es folgte das Drehbuch für Sammy and Rosie Get Laid (1988, dt. Sammy und Rosie tun es), verfilmt von STEPHEN FREARS.

1990 veröffentlichte KUREISHI seinen ersten Roman The Buddha of Suburbia (dt. Der Buddha aus der Vorstadt). Das in mehrere Sprachen übersetzte Werk wurde 1993 als Serie von der BBC verfilmt. Ein Jahr später kam der Film London Kills Me (dt. London schafft alle) in die Kinos, bei dem KUREISHI selbst die Regie führte. Auf die Veröffentlichung seines zweiten Romans The Black Album (1995, dt. Das schwarze Album) folgten Sammlungen von Kurzgeschichten. KUREISHI arbeitet auch weiterhin für das Theater: Seine Bearbeitung von BERTOLT BRECHTs Mutter Courage wurde von der Royal Shakespeare Company und vom Royal National Theatre produziert.

KUREISHI als Vertreter der Migrantenliteratur

HANIF KUREISHIs literarische Werke zählen zur sogenannten Migrantenliteratur. Typisch für die umfangreiche englische Migrantenliteratur sind Werke von Schriftstellern des britischen Commonwealth. Diese schreiben fast alle auf Englisch, der Sprache der ehemaligen Kolonialherren, unter anderem weil sie in Großbritannien bessere editorische und finanzielle Möglichkeiten als in ihren Heimatländern vorfinden.
In den Werken der Migrantenschriftsteller wird das Bild einer Vormachtstellung der kolonialen Kultur als nicht mehr zeitgemäß in Frage gestellt. Dies geschieht auf höchst unterschiedliche Arten. Zu den literarischen Themen gehören:

  • die nationale oder historische Wurzellosigkeit,
     
  • der Kulturschock,
     
  • Konflikte, die sich aus dem Aufeinanderprallen verschiedener Welten ergeben.

Dabei decken die Texte häufig überkommene Klischees, rassistische Vorurteile und Machtstrukturen auf.

KUREISHI gilt als typischer Vertreter der zweiten Einwanderer-Generation. Diese spüren noch stärker die Spannungen zwischen zwei Kulturen als ihre Eltern. Sie stehen den kulturellen Traditionen des Mutterlandes genauso kritisch gegenüber wie der englischen, die ihnen oft mit rassistischen Vorurteilen begegnet.

KUREISHIs Dramen und Drehbücher, so vor allem My Beautiful Laundrette, und Sammy and Rosie Get Laid, und sein Roman The Buddha of Suburbia spiegeln das konfliktträchtige Straßenleben des heutigen multikulturellen London wieder. Aufgrund seiner bikulturellen Herkunft als Sohn eines Pakistanis und einer Engländerin kann KUREISHI zwischen zwei Kulturen pendeln und beide in bissiger Satire gleichermaßen kritisch unter die Lupe nehmen.
In dem erfolgreichen Film My Beautiful Laundrette wird die Geschichte eines jungen homosexuellen Pakistani erzählt, der mit seinem weißen Freund einen Waschsalon eröffnet. KUREISHI illustriert hier auf authentische Weise das Lebensgefühl der jüngeren Generation im multikulturellen London. Dabei thematisiert er rassistische Vorurteile, ohne den asiatischen Protagonisten die Opferrolle oder einem englischen Skinhead die Täterrolle eindeutig zuzuordnen.

In KUREISHIs jüngeren literarischen Werken geht es weniger um die Problematik der Migranten als um persönliche Sorgen und allgemeine gesellschaftliche Probleme. Sie thematisieren beispielsweise die Beziehungsprobleme einer Ehe oder handeln vom jugendlichen Schönheitswahn, wie der 2003 erschienene Roman The Body (2003, dt. In fremder Haut).

Werke
(Auszug)

Dramen
The King and Me (1980)
Birds of Passage (1983)
Sleep With Me (1999)

Romane
Intimacy (1998, dt. Rastlose Nähe)
Gabriel's Gift (2000, dt. Gabriels Gabe)

Drehbuch/Film
The Mother (2003, dt. Die Mutter)

Kurzgeschichten
Love in a Blue Time (1997, dt. Blau ist die Liebe)

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Englisch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen