Diagramme

Prozentangaben lassen sich grafisch durch Kreisdiagramme, Streifendiagramme, Säulendiagramme oder Liniendiagramme veranschaulichen. Welche Art der Darstellung günstig ist, hängt vom Sachverhalt ab. Die Bezeichnung für die verschiedenen Diagrammarten ist nicht immer einheitlich.
Kreisdiagramme und Streifendiagramme eignen sich zur Darstellung von Größenverhältnissen und Anteilen.

Kreisdiagramm

Kreisdiagramm

Kreisdiagramm

Das Kreisdiagramm wird auch Prozentkreis genannt.
Als Ganzes (100 %) wird der gesamte Kreis (360°) betrachtet. Anteile vom Ganzen ergeben sich als entsprechende Anteile vom Kreis, z. B.:
50 % 180°, 25 % 90°, 20 % 72°, 10 % 36°, 1 % 3,6°

Beispiel (Bild 2):
Die Nutzungsarten der unbebauten Grundfläche der Gemeinde Gräfenreich setzt sich wie folgt zusammen: 45 % Ackerland, 20 % Grünland, 25 % Wald und 10 % andere Nutzung.
Die Anschaulichkeit von Kreisdiagrammen kann durch räumliche Darstellung erhöht werden. Man spricht dann von sogenannten Tortendiagrammen.

Kreisdiagramm

Kreisdiagramm

Streifendiagramm (Bild 3)

Da der Begriff Streifendiagramm für verschiedene Diagrammarten benutzt wird, verwendet man auch die Bezeichnung Prozentstreifen.
Zur Darstellung wird z. B. 10 cm = 100 mm als Ganzes (100 %) gewählt. Daraus ergibt sich, dass 1 % der Längeneinheit 1 mm entspricht. Die Breite des Diagramms ist beliebig.

Beispiel (Bild 4):
Ein 50 kg schwerer Mensch besteht aus 30 kg Wasser, 10 kg Eiweiß, 7 kg Fett und 3 kg anderen Stoffen.

Wenn z. B. zeitliche Abläufe und Entwicklungstendenzen darzustellen sind, ist ein Säulendiagramm (für einen Sachverhalt) oder ein Liniendiagramm (für mehrere Sachverhalte) sinnvoll.

Streifendiagramm

Streifendiagramm

Säulendiagramm

Säulendiagramm

Säulendiagramm

In einem Säulendiagramm (Streifendiagramm) werden die Abschnitte des Prozentstreifens als Säulen (oder Streifen) nebeneinandergestellt.
Die Anschaulichkeit von Säulendiagrammen kann durch räumliche Darstellung erhöht werden. Man spricht dann von sogenannten Balkendiagramm en.

Liniendiagramm

Mithilfe eines Liniendiagramm s lassen sich die Veränderungen der Angaben innerhalb bestimmter Zeitintervalle anschaulich darstellen (z. B. Kursentwicklungen, Wählerverhalten, Modeentwicklungen).

Beispiel (Bild 5):
Um besser auf die Kundenwünsche reagieren zu können, führt die Autoindustrie regelmäßig Kundenbefragungen durch. Unter anderem wird die bevorzugte Autofarbe bei der Bestellung erfasst.

Liniendiagramm

Liniendiagramm

Lexikon Share
Mathe Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen