Punjabi-Pop

Indisch-britischer Bhangra – Punjabi-Pop

In den späten 1970er-Jahren entwickelte sich in den großen britisch-indischen Communities von Southhall in West-London, in The Midlands und teilweise in Bradford ein neuer Pop-Bhangra heraus. Aus der Vermischung von traditionellem Tanz der indischen Immigranten mit dem Mainstream der anglo-amerikanischen poplären Musik entstand dieser Punjabi-Pop.

British-Bhangra

Innerhalb der indischen Immigranten-Diaspora wuchs das neue Lebensgefühl, sich mit Bhangra-Musik als „Punjabis in Westen“ zufühlen. Amateurgruppen und halbprofessionelle Musiker, die indische und asiatische Einwanderer bei Hochzeits- und Familienfesten musikalisch zu unterhalten pflegten, begannen den Stil der traditionellen Bhangra-Tänze mit Ideen der indischen Filmmusik und der westlichen Popszene musikalisch zu erweitern und zu vermischen. Zu den traditionellen indischen Instrumenten kamen vor allem Synthesizer und drum-machines hinzu.

1984 war die Geburtsstunde von British-Bhangra mit dem Album „Teri Chuni de Sitare“der Gruppe ALAAP.

Seither ist die indisch-asiatische Bhangra-Szene ein fester Bestandteil des britischen Popmusikgeschehens, mit eigenen Plattenlabels, Vertriebsformen und Rundfunksendungen. In ihrem Zentrum steht das Londoner Multitone-Label, das den Erfolg von Alaap begründete und bis heute mit Gruppen und Musikern wie der multiethnischen Formation XLNC, den britisch-indischen SAFRI BOYZ, den SAHOTAS, ACHANAK sowie AMAR (* 1959), BINDU (* 1961) und SASHA (* 1956) diese Szene prägt.

Punjabi-Pop in der Welt

Bald verbreitete sich die Art über London hinaus auch nach Birmingham und in andere Städte und bekam über die engere Gruppe der Punjabi Sikhs hinaus ein identitätsstiftendes Merkmal für alle indischen Landsleute, die in der Diaspora weilten.

Der neue Bhangra-Sound verbreitete sich mit Songs in Englisch, Hindi oder Punjabi alsbald auch unter weiteren südasiatischen Einwanderern auf der ganzen Welt, besonders in Kanada, und fand zudem einen neuen Markt im indischen Heimatland innerhalb der indischen Pop-Szene und der dort ansässigen Bollywood-Filmindustrie, eine der wichtigsten Vertriebsschienen für Musik in Indien und unter indischen Auswanderern insgesamt.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen