Elektrische Quellen

Als elektrische Quellen, Stromquellen, Spannungsquellen oder Elektrizitätsquellen bezeichnet man alle die Anordnungen, die den elektrischen Strom antreiben und damit Voraussetzung für das Fließen eines elektrischen Stromes in einem Stromkreis sind. Durch elektrische Quellen wird elektrische Energie zur Verfügung gestellt, die in Geräten, Bauelementen und Anlagen in andere Energieformen umgewandelt wird.

Batterien und Akkumulatoren werden immer dann als elektrische Quelle eingesetzt, wenn man unabhängig vom Stromnetz elektrische Energie benötigt.

Batterien und Akkumulatoren werden immer dann als elektrische Quelle eingesetzt, wenn man unabhängig vom Stromnetz elektrische Energie benötigt.

Elektrische Quellen - Batterien und Akkumulatoren

Elektrische Quellen haben immer zwei Pole.
Bei Gleichstrom hat die Quelle einen Pluspol (+) und einen Minuspol (-). Der Strom im Stromkreis fließt nur in einer Richtung.
Bei Wechselstrom (~) ändert sich die Polung der Quelle ständig, damit auch die Richtung des Stromes im Stromkreis.

Für elektrische Quellen verwendet man unterschiedliche Schaltzeichen. Einige Möglichkeiten sind in Bild 2 angegeben.

Elektrische Quellen kann man auch danach unterscheiden, wie die elektrische Energie bereitgestellt wird.

Schaltzeichen für elektrische Quellen

Schaltzeichen für elektrische Quellen

Zu den elektrochemischen Quellen oder galvanischen Elementen gehören alle Arten von Batterien wie Flachbatterien, Knopfzellen oder Monozellen. In ihnen wird chemische Energie in elektrische Energie umgewandelt. Da dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden kann, haben Batterien nur eine begrenzte Lebensdauer. Batterien sind Gleichspannungsquellen.

Spezielle elektrochemische Quellen sind Akkumulatoren, die es ebenfalls in sehr unterschiedlichen Bauformen gibt und die im Unterschied zu Batterien wieder aufgeladen werden können. Akkumulatoren sind ebenfalls Gleichspannungsquellen.

Bei Solarzellen wird die Energie der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt. Solarzellen sind Gleichspannungsquellen.

Bei Generatoren in Kraftwerken wird mechanische Energie in elektrische Energie umgewandelt. Auch der Fahrraddynamo ist ein kleiner Generator. Generatoren liefern in der Regel Wechselspannung.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Physik Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen