Teilgebiete der Chemie

Physikalische, chemische und biologische Vorgänge laufen seit Urzeiten in der Natur ab, lange bevor es Menschen und die von ihnen hervorgebrachten Wissenschaften gab. Mit ihrer Hilfe erkannte der Mensch die Naturzusammenhänge und vermochte in zunehmendem Maße, chemische Prozesse zur Verbesserung seiner Lebensgrundlagen zu nutzen.
Die modernen Naturwissenschaften erforschen und beschreiben häufig gleiche Objekte aus unterschiedlichem Blickwinkel. Zur Natur zählen alle materiellen Gegenstände, Strukturen und Prozesse in der unendlichen Mannigfaltigkeit ihrer Erscheinungsformen. Aus dieser Tatsache ergeben sich zwei wichtige Hinweise: Erstens ist eine absolute Abgrenzung der Naturwissenschaften voneinander nicht möglich; zweitens bedarf es für die Erforschung eines Objekts häufig des kooperativen Zusammenwirkens verschiedener Wissenschaften. Dennoch hat jede Wissenschaft ihre Spezifik - so auch die Chemie .

Die Naturwissenschaft Chemie untersucht den Aufbau, die Eigenschaften und die Umwandlung von Stoffen, insbesondere die stofflichen und energetischen Veränderungen, die mit der Lösung und Neubildung chemischer Bindungen einhergehen.

Im historischen Entwicklungsverlauf der chemischen Wissenschaft und der immer deutlicher werdenden Komplexität der Zusammenhänge, gliederten sich unterschiedliche Teilgebiete mit (relativ) eigenständigen Untersuchungs- und Anwendungsgebieten heraus, die jedoch allein niemals ein Objekt umfassend beschreiben können (Bild 1):

  • Anorganische Chemie
  • Organische Chemie
  • Theoretische (allgemeine Chemie)
  • Physikalische Chemie
  • Elektrochemie
  • Präparative Chemie
  • Analytische Chemie
  • Biochemie
  • Technische Chemie
  • Umweltchemie
  • Werkstoffchemie
  • Komplexchemie...

Im Laufe der Zeit kristallisierten sich unterschiedliche Teilgebiete der Chemie heraus. Eine strikte Abgrenzung zwischen den verwandten Disziplinen ist jedoch ebensowenig möglich wie die strikte Trennung der Chemie von den anderen Naturwissenschaften. Die Disziplinen Thermodynamik, Kinetik, Elektrochemie, theoretische und Kernchemie werden auch unter dem Oberbegriff physikalische Chemie zusammengefasst. Die Teilgebiete der Chemie sind auch nicht eindeutig fixiert. Man könnte z. B. auch die Fotochemie, die Fluorchemie usw. als relativ eigenständige Gebiete erfassen.

Teilgebiete der Chemie und ihre Beziehung zu anderen Wissenschaften

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen