Konstellation und Konfiguration

Je nach Bühnenpräsenz und Anteil am gesprochenen Text lassen sich

  • Hauptfiguren und
  • Nebenfiguren

unterscheiden.

Die Hauptfiguren sind nach ihrer Funktion für den Handlungsverlauf in

  • Helden (Protagonisten) und
  • Gegenspieler (Antagonisten)

einzuteilen.

In SCHILLERs „Kabale und Liebe“ (siehe PDF "Friedrich von Schiller - Kabale und Liebe") lassen sich die Figuren nach

  •  Intriganten (Präsident von Walter, Hofmarschall von Kalb, Sekretär Wurm) und
  • deren Opfern (Ferdinand von Walter, Luise Millerin, Musikus Miller und Frau)

gruppieren. Eine besondere Stellung nimmt hier Lady Milford ein. Soll dem Zuschauer zunächst glauben gemacht werden, sie gehöre auf die Seite der Intriganten, wird im Verlaufe des Stückes deutlich, dass sie ebenfalls Opfer ist.

Figuren, die im Drama auf der gleichen Seite stehen, befinden sich in einer Korrespondenzbeziehung. Stehen Figuren dagegen auf den beiden entgegengesetzten Seiten dieser Konstellation Protagonist - Antagonist, sprechen wir von einer Kontrastbeziehung.

Als Hilfsmittel für die Darstellung der Figurenkonstellation wird häufig eine Grafik herangezogen. Für die Hauptfiguren des Trauerspiels „Emilia Galotti“ (siehe PDF "Gotthold Ephraim Lessing - Emilia Galotti") von LESSING könnte diese Grafik folgendermaßen aussehen:

 

Bild

 

Darüber hinaus sind weiterhin die sozialen Beziehungen der Figuren zueinander von Bedeutung, die sich aus dem Schema nicht ablesen, die zu spielende Rolle aber maßgeblich beeinflussen.

Prinz und Marinelli - Herr und Diener
Appiani und Emilia - Braut und Bräutigam
Emilia und Odoardo - Tochter und Vater

Aus der Entwicklung der Beziehung dieser Figuren ergibt sich dann in groben Zügen die Handlung des gesamten Dramas.

Ein wichtiges gestaltendes Element für den Verlauf des Dramas ist die Figurenkonfiguration. Der Autor lässt immer nur bestimmte Figuren gleichzeitig in einer Szene auftreten. In Abhängigkeit vom Zusammentreffen lassen sich

  • konkomikante Figuren (die stets zusammen auftreten),
  • alternative Figuren (die nie zusammen auftreten) und
  • dominante Figuren (die in der Mehrzahl der Szenen auftreten)

unterscheiden.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Deutsch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen