Brasilia – Hauptstadt Brasiliens

Brasilia liegt ca. 1000 km nordwestlich der alten Hauptstadt Rio de Janeiro auf einem Plateau des Brasilianischen Berglands in einer Höhe von rund 1000 m (Bild 1). Der Plan, mit der Verlegung der Hauptstadt die Erschließung des Binnenlandes, vor allem Amazoniens voranzutreiben, war nicht neu. Bereits im 19. Jahrhundert wurde er als Verpflichtung in die Verfassung Brasiliens aufgenommen.

Aber erst in den 50er Jahren wurde er auf Initiative des damaligen brasilianischen Präsidenten JUSCELINO KUBITSCHEK verwirklicht. Zwischen der Grundsteinlegung 1959 und der Einweihung 1960, entstand Brasilia buchstäblich aus dem Nichts. Seit 1962 ist sie auch Universitätsstadt und Sitz des Erzbischofs.

Die Stadt besitzt ein modernes, viel beachtetes städtebauliches Konzept mit einer funktionalen Gliederung in Stadtviertel und wurde deshalb 1987 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Der ungewöhnliche Grundriss Brasilias, das auf drei Seiten von einem künstlichen See umschlossen wird, besteht aus einer 13 km langen parabelförmigen Hauptverkehrsachse. Senkrecht zu ihr verläuft eine kreuzungsfreie Monumentalachse. Damit erinnert der Grundriss an ein Flugzeug:

Brasilia

Brasilia

Auf der Hauptachse, dem Rumpf, befinden sich Regierungsgebäude und andere Repräsentativbauten. Die interessantesten Gebäude, neben dem Parlament die weitgehend unterirdische Kathedrale, deren herausragende Kuppel der Dornenkrone Christi nachempfunden ist, und das einer aztekischen Pyramide gleichende Theater, befinden sich am „Platz der Drei Gewalten“. Sie wurden von den namhaftesten brasilianischen Architekten, z. B. von OSCAR NIEMEYER, geschaffen.

Auf der Querachse, den Tragflächen, liegen die Wohn- und Geschäftsviertel.Brasilia hat mittlerweile etwa 2,6 Mio Einwohner, obwohl die Stadt eigentlich für weniger Bewohner geplant war Der unkontrollierte Zustrom von Einwohnern dauert an, was – vergleichbar mit anderen Städten – auch in Brasilia dazu führt, dass heute schon mehr als zwei Drittel der Bewohner in auswuchernden Favelas, wie die Elendsviertel in Brasilien genannt werden, leben.

Lexikon Share
Noten verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen