Additive Farbmischung

Bei der additiven Farbmischung wird Licht verschiedener Farbe auf dieselbe Stelle gelenkt und überlagert (addiert) sich. Diese Überlagerung ergibt neue Farben.

Additive Farbmischung

Additive Farbmischung

Die Grundfarben der additiven Farbmischung sind Blau, Grün und Rot (Bild 2). Die nachfolgende Übersicht zeigt, welche Mischfarben entstehen, wenn man die drei Grundfarben additiv mischt. Dabei wird von der gleichen Intensität der drei Farben ausgegangen.

Mischung vonergibt
Grün + RotGelb
Blau + GrünCyan (Blaugrün)
Blau + RotMagenta (Purpur)
Grün + Blau + RotWeiß

Haben die einzelnen Farben unterschiedliche Intensität, so ergeben sich als Mischfarben andere Farbtöne.
Das kann man leicht am Computer mit einem Zeichenprogramm ausprobieren, bei dem man die Intensität der einzelnen Farben variieren kann. Notwendig ist dazu der RGB-Modus. Abgeleitet ist die Bezeichnung RGB von den Grundfarben Rot, Grün und Blau. Die Anteile der einzelnen Farben kann man zwischen 0 und 255 einstellen. Darüber hinaus wird die Farbe von der Farbsättigung (von 0 bis 240 einstellbar) und von der Farbhelligkeit (ebenfalls von 0 bis 240 einstellbar) beinflusst. Die unterschiedlichen Farben werden in Farbatlanten oder Farbtafeln erfasst.

Grundfarben der additiven Farbmischung

Grundfarben der additiven Farbmischung

Ordnet man die verschiedenen Farben kreisförmig an, so erhält man einen Farbkreis (Bild 3), an dem man die Gesetze der additiven Farbmischung verdeutlichen kann. Für die additive Farbmischung gelten folgende Gesetze:

  • Alle Farben des Farbkreises kann man durch Mischen der drei Grundfarben Blau, Grün und Rot erhalten.
  • Durch Mischen aller drei Grundfarben mit gleicher Intensität erhält man Weiß.
  • Jede Farbe des Farbkreises kann man durch Mischen der beiden benachbarten Farben erhalten.
  • Gegenüberliegende Farben des Farbkreises ergeben Weiß, sind also Komplementärfarben.

Angewendet wird die additive Farbmischung z. B. bei der Beleuchtung von Bühnen, beim Farbfernsehen und bei Monitoren von Computern. Sie spielt auch beim farbigen Sehen eine entscheidende Rolle.

Enge Zusammenhänge bestehen zwischen den Grundfarben der additiven Farbmischung (Rot, Grün, Blau) und denen der subtraktiven Farbmischung (Cyan, Magenta, Gelb):

  • Je eine Grundfarbe der additiven Farbmischung ergibt sich, wenn weißes Licht nacheinander durch Filter mit zwei verschiedenen subtraktiven Grundfarben fällt. So ergibt z. B. Gelb und Magenta die Grundfarbe Rot der additiven Farbmischung.
  • Bestimmte Grundfarben der additiven und der subtraktiven Farmischung ergeben bei additiver Mischung Weiß, sind also Komplementärfarben. Das gilt für:
Rot+ Cyan
Grün+ Magenta
Blau+ Gelb
Farbkreis

Farbkreis

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen