Arten von Bewegungen

Bewegungen unterscheiden sich nicht nur nach ihren Bahnformen, sondern auch danach, wie sie sich längs einer Bahn bewegen. Das wird als Art der Bewegung oder Bewegungsart bezeichnet.
Körper können sich längs ihrer Bahn mit einer konstanten Geschwindigkeit oder mit einer veränderlichen Geschwindigkeit bewegen. Danach kann man unterscheiden zwischen

  • unbeschleunigten Bewegungen und
  • beschleunigten Bewegungen.

Unbeschleunigte Bewegung: Der Körper bewegt sich mit einer konstanten Geschwindigkeit, d. h. Betrag und Richtung der Geschwindigkeit sind konstant. Eine solche unbeschleunigte Bewegung führt z. B. ein Auto aus, das auf einer geraden Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit fährt.

Ein Auto bewegt sich häufig beschleunigt oder verzögert.

Ein Auto bewegt sich häufig beschleunigt oder verzögert.

Beschleunigte Bewegung: Der Körper bewegt sich mit veränderlicher Geschwindigkeit, d. h. Betrag oder Richtung der Geschwindigkeit oder beides sind nicht konstant. So verändert z. B. eine anfahrende Straßenbahn den Betrag der Geschwindigkeit. Sie wird schneller und führt damit eine beschleunigte Bewegung aus.

Bei einer Kurvenfahrt mit konstantem Betrag der Geschwindigkeit ändert sich die Richtung der Geschwindigkeit. Auch in diesem Fall bewegt sich der betreffende Körper beschleunigt.

Vergrößert sich bei einer geradlinigen Bewegung der Betrag der Geschwindigkeit, so spricht man von einer beschleunigten Bewegung oder von einer Bewegung mit positiver Beschleunigung. Typische Beispiele dafür sind Anfahrvorgänge von Fahrzeugen. Verkleinert sich dagegen der Betrag der Geschwindigkeit, so spricht man manchmal von einer verzögerten Bewegung oder von einer Bewegung mit negativer Beschleunigung oder mit einer Verzögerung. Typische Beispiele dafür sind Bremsvorgänge bei Fahrzeugen.

Beim Anfahren erfolgt eine beschleunigte Bewegung.

Beim Anfahren erfolgt eine beschleunigte Bewegung.

Der historisch eingeführte Begriff gleichförmige Kreisbewegung meint eine Bewegung eines Körpers auf einer Kreisbahn mit konstantem Betrag der Geschwindigkeit. In diesem Falle ändert aber die Geschwindigkeit ständig ihre Richtung (Bild 3). Eine gleichförmige Kreisbewegung ist somit stets eine beschleunigte Bewegung, wobei diese Beschleunigung, die Radialbeschleunigung, konstant ist und in Richtung des Mittelpunktes der Kreisbewegung zeigt.

Eine gleichförmige Kreisbewegung ist eine beschleunigte Bewegung, da sich die Richtung der Geschwindigkeit ständig ändert.

Eine gleichförmige Kreisbewegung ist eine beschleunigte Bewegung, da sich die Richtung der Geschwindigkeit ständig ändert.

Nach dem Betrag der Beschleunigung können beschleunigte Bewegungen noch einmal in gleichmäßig beschleunigte und ungleichmäßig beschleunigte Bewegungen unterteilt werden. Eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung liegt vor, wenn der Betrag der Beschleunigung konstant ist. Beispiele für solche gleichmäßig beschleunigten Bewegungen sind der freie Fall eines Steines, eine Kreisbewegung mit konstantem Betrag der Geschwindigkeit oder das Anfahren eines Fahrzeuges mit konstanter Beschleunigung auf einer geraden Strecke.
Eine ungleichmäßig beschleunigte Bewegung liegt vor, wenn die Beschleunigung nicht konstant ist. Verändern können sich der Betrag oder die Richtung der Beschleunigung oder beides. Ein anfahrendes Auto bewegt sich zumindest beim Wechsel des Ganges ungleichmäßig beschleunigt.
In Bild 4 sind die verschiedenen Arten von Bewegungen in einer Übersicht dargestellt.

Art der Bewegung von Körpern (Bewegungsart)

Art der Bewegung von Körpern (Bewegungsart)

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen