Radiokarbonmethode

Die C-14-Methode

Eine Möglichkeit der radioaktiven Altersbestimmung ist die
C-14-Methode, die auch als Radiokohlenstoffmethode oder als Radiokarbonmethode bezeichnet wird. Sie wurde von dem amerikanischen Physiker WILLARD FRANK LIBBY (1908 – 1980) entwickelt. Er erhielt dafür 1960 den Nobelpreis für Chemie.

Die C-14-Methode kann angewendet werden, wenn man das Alter organischer Stoffe ermitteln will.

Genutzt wird dabei folgender Sachverhalt:
Infolge des ständigen Beschusses von Stickstoff in der Atmosphäre mit Neutronen der Höhenstrahlung entsteht durch Kernumwandlung das Radionuklid C-14, also ein Isotop des Kohlenstoffs. Dieser Prozess geht schon seit vielen Jahrtausenden vor sich. Damit war und ist der Anteil an dem radioaktiven C-14 in der Atmosphäre weitgehend konstant.

Nun nehmen alle Pflanzen bei der Assimilation das radioaktive C-14 und das nicht radioaktive C-12 auf. Pflanzen werden von Tieren gefressen. Menschen essen pflanzliche und tierische Produkte. Man kann folglich davon ausgehen, dass es bei allen Lebewesen ein annähernd festes Verhältnis von C-14 und C-12 gibt.

Mit dem Tod eines Lebewesens oder einer Pflanze hört die Aufnahme von Kohlenstoff auf. Der Anteil an C-14 nimmt mit einer Halbwertszeit von 5 730 Jahren ab. Aus dem Mengenverhältnis von C-14 und C-12 in einer Probe kann auf das Alter dieser Probe geschlossen werden. Beträgt z. B. der Anteil an C-14 nur noch 50 % des heutigen Anteils, so kann man folgern: Seit Beendigung der Kohlenstoffaufnahme ist eine Halbwertszeit vergangen, also 5 730 Jahre.

Beachte: Wie alle Messungen ist auch diese mit Messfehlern und Messunsicherheiten behaftet, die verschiedene Ursachen haben:

  • Man geht bei diesem Verfahren von einem stabilen Verhältnis der beiden Kohlenstoffisotope C-12 und C-14 zueinander aus. Dieses Verhältnis ist aber nach heutigen Erkenntnissen durchaus Schwankungen unterworfen.
  • Die Halbwertszeit von C-14 hat einen Wert von 5 730 ± 40  Jahren .
    Dieses Fehlerintervall von 40 Jahren ist bei der Altersfestlegung zu beachten.
  • Bei der Bestimmung des Mengenverhältnisses der Isotope treten ebenfalls Messfehler auf.

Immerhin führt eine Messungenauigkeit von 1 % zu einer Altersunsicherheit von ± 83  Jahren . Man kann also mit dieser und anderen Methoden radioaktiver Altersbestimmung nie ein genaues Alter ermitteln, sondern immer nur ein ungefähres Alter. Bei der C-14-Methode rechnet man mit einem durchschnittlichen Fehler von ± 200  Jahren .

Weitere Methoden
Neben der C-14-Methode gibt es weitere Methoden der radioaktiven Altersbestimmung.

  1. Tritiummethode: Ähnlich wie bei Kohlenstoff bildet sich in der Atmosphäre Tritium, also schwerer Wasserstoff (Wasserstoff-3), sodass z. B. in Wasser ein näherungsweise konstantes Verhältnis von radioaktivem Wasserstoff-3 und Wasserstoff-1 existiert. Wird eine Wassermenge von der Luft abgeschlossen, dann verändert sich dieses Verhältnis durch den Zerfall des Tritiums. Die Methode wird vor allem zur Bestimmung des Alters von Wasser angewendet. Wegen der geringen Halbwertszeit des Tritiums von 12,3 Jahren sind mit der Methode aber nur Alter bis etwa 50 Jahre bestimmbar.
     
  2. Bleimethode: Hier wird genutzt, dass die drei in der Natur existierenden Zerfallsreihen (Uran-Radium-Reihe, Uran-Actinium-Reihe, Thorium-Reihe) über eine Reihe von Folgekernen zu stabilem Blei führen. Damit hängt die Zusammensetzung einer Probe von der Zeit ab. Durch die Bestimmung des Verhältnisses der Anteile des radioaktiven Ausgangsnuklids zu seinen Zerfallsprodukten lässt sich über die Halbwertszeiten das Alter der Probe ermitteln. Diese Methode erlaubt Altersbestimmungen über große Zeiträume hinweg und wird vor allem in der Geologie und in der Kosmologie angewendet.
     
  3. Man kann zur Altersbestimmung auch andere Radionuklide nutzen, die sich in ein stabiles Nuklid umwandeln. Geeignet sind z. B. Kalium-40 oder Rubidium-87. Nach der letzten Methode wurde das Alter der ältesten Mineralien auf der Erde auf etwa 4 Milliarden Jahre datiert.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Biologie Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen