Notizen, Leseverstehen

Wenn wir fremdsprachliche Texte lesen, müssen wir uns - intensiver als bei Texten in unserer Muttersprache - mit zwei Textebenen auseinandersetzen: mit der Inhaltsebene und der Formebene. Um den Textinhalt am Schluss besser rekonstruieren zu können, ist es sinnvoll, sich Notizen zu machen.

Vorbereitung

Neben dem Text braucht man eine freie Spalte, in der man sich Stichpunkte zum Textinhalt notieren kann. Falls diese nicht von vornherein vorhanden ist, kann man sich vielleicht ein schmales Blatt Papier mit Klebeband befestigen. Man muss jedoch darauf achten, dass diese Spalte nicht zu breit ist. Es soll wirklich nur das Allernötigste notiert werden und nicht der halbe Textinhalt.

Erstes Lesen

Es bietet sich an, den Text zweimal zu lesen. Das erste Lesen dient dem orientierenden Lesen, dem Überfliegen des Textes. Hier werden noch keine Notizen gemacht, sondern nur Wörter farbig markiert, die eventuell als Stichpunkt in Frage kommen. Schon jetzt gliedert man sich den Text anhand der Absätze gedanklich in Abschnitte. So kommt man besser voran, weil man Abschnitt für Abschnitt abarbeitet und nicht immer den ganzen Textberg vor sich sieht. In diesen Abschnitten markiert man Wörter. Am besten geht man hier wieder Satz für Satz vor. Wenn möglich markiert man nur ein Wort pro Satz. Je weniger der Text letztendlich markiert ist, desto überschaubarer bleibt er für die weitere Bearbeitung.

Zweites Lesen

Nun werden die Notizen gemacht. Auch hier geht man wieder abschnitt- und satzweise vor. Es wird überprüft, ob die markierten Wörter sich wirklich als Stichpunkte eignen, oder ob besser etwas anderes notiert werden sollte. Grundlage der Überlegung ist, wie man mit so wenigen Wörtern wie möglich den jeweiligen Satzsinn rekonstruieren kann. Darum kann man auch ein textfremdes Wort notieren, wenn es besser passt. Wenn der Satz in einem Text beispielsweise lautet: They ate at eight o'clock and had very good Chinese food dann kann man eventuell auch einfach das Wort dinner notieren.

Nachbereitung

Anhand der nun gemachten Notizen kann man jetzt den Text noch einmal Revue passieren lassen. Man schaut sich die notierten Wörter an und rekonstruiert so den Textinhalt. Um ihn noch besser zu verinnerlichen, kann man anhand der Notizen eine kurze Zusammenfassung des Textes schreiben.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Englisch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen