König David

König SAUL holt David an seinen Hof

DAVID (hebr. der Geliebte) wurde als achter und jüngster Sohn ISAIS aus dem Stamm Juda in Bethlehem geboren. Er war zunächst Hirte, dann Leiter einer Art Freischärlertruppe, was ihm die Aufmerksamkeit und Rivalität von König SAUL als Vertreter der traditionellen Ordnungsmacht in Israel einbrachte.
König SAUL holte DAVID als Waffenträger an seinen Hof, beauftragte ihn mit gefährlichen militärischen Missionen. Israel steht im Kampf mit den Philistern und wird von dem gewaltigen Goliath verhöhnt. DAVID bewährte sich in den Kämpfen mit den Philister. Er trifft Goliath mit seiner Steinschleuder tödlich und köpft ihn daraufhin mit dessen Schwert. Der Kriegsheld wird nach mehreren erfolgreichen Teilnahmen an Feldzügen zum Anführer der Krieger SAULS. Durch die Verheiratung mit seiner Tochter versuchte er ihn in sein Herrschaftssystem einzubinden. DAVID führte ein unstetes Leben als Söldnerführer auf dem judäischen Gebirge. Zuletzt lebte er eineinhalb Jahre im Philisterland in der Stadt Ziklag und diente dem König ACHIS zu Gath.

DAVID, der König über ganz Israel

Im Alter von 30 Jahren (ca. 1004 v. Chr.) zog DAVID nach Hebron zurück. Dort ließ er sich von den „Männern Judas“, also den Ältesten der Umgebung zum König salben“ (wählen).
Mit dem übrigen Israel (nördliches Gebiet), dessen König JS-BOSETH war ( Sohn des König SAUL) führte er Krieg. Nach einem Friedensabschluss und der Ermordung des Königs SAUL wird DAVID zum Herrscher über das ganze Volk Israel. Er ist zu diesem Zeitpunkt 37 Jahre alt.
DAVID besiegte die Philister nun endgültig und eroberte Jerusalem . Die Stadt wurde zum neuen Regierungssitz. Er wohnte in der Burg Zion. Um 1002 v. Chr. veranlasste er die Überführung der Bundeslade nach Jerusalem auf den Berg Zion. Dadurch wurde Jerusalem zum religiösen Mittelpunkt.
Unter DAVIDS Regierungszeit wurde das Land nach siegreichen Kämpfen gegen Moabiter, Ammoniter und Edomiter vergrößert und kam zu wirtschaftlicher Blüte.

DAVIDS Herrschaft

In seinem Privatleben und seinen Herrschaftsmethoden schreckte DAVID nicht vor Mord und Ehebruch zurück. Die Geschichte von der ehebrecherischen Beziehung zu BATHSEBA und dem Mord an ihrem Mann URIA ist bekannt. Den Aufstand einer Rebellentruppe unter Leitung seines Sohnes ABSALON ließ er blutig niederschlagen, sein Sohn wurde getötet. DAVID trauert um seinen Sohn ABSALON und kehrt nach Jerusalem zurück.
Später streiten Israel und Juda über die Nachfolge DAVIDS. Der Aufrührer SEBA wird kurzfristig zum neuen Führer über Israel, dann jedoch ermordet. DAVID ist erneut als König über ganz Israel anerkannt. Er versöhnt sich nach verschiedenen Streitigkeiten wieder mit dem Haus SAULS.

DAVID bekommt von verschiedenen Frauen insgesamt sechs Söhne.
Die Söhne kämpften um die Nachfolge bis schließlich David seinen Sohn SALOMO , der Sohn aus dem Liebesverhältnis DAVIDS mit BATHSEBA, zum Nachfolger bestimmte.
DAVID stirbt wahrscheinlich im Jahr 971 in Jerusalem.

Das Königreich DAVIDS

Das Reich Israel war ein zwei Menschenalter dauerndes Großreich „vom Strom bis an den Bach von Ägypten“, wie es Israel später nie wieder erreicht hat. Die von DAVID geschaffene Stellung Jerusalems (Überführung der Bundeslade) und die sich aus der Königsideologie entwickelnden messianischen Hoffnungen haben die israelitische Region stark beeinflusst (Messias). Als israelischer König umfasste seine Regierungszeit etwa 1004/03 bis 965/964 v. Chr..

Darstellung DAVIDS in der Kunst
Das Bild des Sängers und Harfenspielers DAVID wurde von der karolingischen Kunst und in ihrer Nachfolge von den späteren Psalterien aufgenommen.
Als Vorfahr CHRISTI erscheint DAVID oft gekrönt, im Zusammenhang mit der Wurzel Jesse auch in der Kathedralplastik oder in den Prophetenreihen (Glasfenster des Augsburger Domes, um 1100). Besondere Bedeutung erhielt DAVID als Sieger über GOLIATH für das Florentiner Bürgertum der Renaissance als Sinnbild politischer Unabhängigkeit (DONATELLO, VEROCCHIO, v.a. MICHELANGELO).
REMBRANDT stellte mehrmals den vor SAUL Harfe spielenden DAVID dar.

DAVID, Marmorstatue von MICHELANGELO; (Florenz, Galleria dell`Accademia)
Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen