Dispo-Kredit

Die Inanspruchnahme des Dispo-Kredits ist die schnellste und einfachste Form, einen Kredit aufzunehmen. Der Dispo-Kredit hat sich zu einer populären Kreditform entwickelt.
Vorteile für den Bankkunden:

  • Es ist kein formeller Kreditantrag zu stellen.
  • Besondere Sicherheiten werden nicht verlangt.
  • Der Kredit wird nur nach Bedarf kurzfristig in Anspruch genommen.
  • Zinsen fallen nur für den Zeitraum der Überziehung (Berechnung nach Tagen) und nur in Höhe des Überziehungsbetrages an.
  • Mit der nächsten Einzahlung (z. B. Gehalt, Rente, BAföG) wird die Kreditsumme ganz oder teilweise getilgt.
  • Eine Gebühr fällt nur an, wenn das Kreditlimit (= Höhe des eingeräumten Kredits) überschritten wird.

Der Kreditrahmen wird in Höhe von einem bis fünf Monatsgehältern eingeräumt.
Ein Überziehungskredit ist sinnvoll, um kurzfristige Engpässe zu Beginn und am Ende des Monats zu überbrücken.
Für längerfristige Finanzierungen ist der Dispo-Kredit schlecht geeignet.

Wie berechnen sich die Zinsen beim Überziehungskredit?

Sollzinsen: Die Sollzinsen müssen nur für den Zeitraum der tatsächlichen Überziehung bezahlt werden.
Die Höhe der Zinsen richtet sich nach dem allgemeinen Zinsniveau und sind grundsätzlich variabel und werden der Marktentwicklung angepasst.

Überziehungsprovisionen: Wird der auf dem Girokonto vereinbarte Kreditrahmen (Dispo-Kredit) überzogen oder wurde kein Dispo-Kredit eingeräumt, muss für den nicht genehmigten Teil des Kredits eine Überziehungsprovision gezahlt werden.
Das ist ein fester Zinssatz, der zwischen drei und fünf Prozent im Jahr liegt.

Zinsverrechnungen : Zinsen auf den jeweils beanspruchten Kreditbetrag werden taggenau berechnet. Alle drei Monate werden auf dem Girokonto die angefallenen Sollzinsen und auch die möglichen Überziehungsprovisionen ausgewiesen.
Die Zinsen erhöhen die Höhe des in Anspruch genommenen Kapitalbetrags und werden künftig mit verzinst, d. h., es fallen Zinseszinsen an.
Dadurch kann sich der Kreditbetrag spiralförmig und permanent erhöhen. Das führt, wenn der Kredit nicht kurzfristig getilgt werden kann, schnell zu hohen Minusbeträgen auf dem Konto.

Formel für die Zinsenberechnung des Dispo-Kredits:

S a l d o x Z i n s t a g e x Z i n s s a t z ( 100 · 360 ) = Z i n s e n

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Mathe Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen