Elektrizitätslehre

Die Elektrizitätslehre oder Elektrik ist ein Teilgebiet der Physik. Sie beschäftigt sich mit elektrischen Ladungen, elektrisch geladenen Körpern, dem Magnetismus, elektrischen Strömen und deren Wirkungen, den Gesetzen in elektrischen Stromkreisen, der Erzeugung und Umformung elektrischer Energie, elektrischen Schaltungen und Bauelementen sowie den elektromagnetischen Schwingungen und Wellen.

Weitere Teilbereiche, mit denen sich die Elektrizitätslehre beschäftigt, sind

  • Elektrische und magnetische Felder,
  • die elektromagnetische Induktion und deren Anwendungen,
  • das Verhalten von Bauelementen im Gleichstromkreis und im Wechselstromkreis,
  • die elektrischen Leitungsvorgänge in Metallen, Flüssigkeiten, Gasen, im Vakuum und in Halbleitern,
  • Sendung und Empfang von hertzschen Wellen (Rundfunk, Fernsehen).

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen