Parenthese

Zuweilen werden auch „die zur Kennzeichnung dienenden Satzzeichen (Gedankenstriche, Kommata oder Klammern)“ (in: Meyers Lexikon online) Parenthese genannt.

Beispiele

  • Ich sei, gewährt mir die Bitte, In eurem Bunde der dritte!“ (FRIEDRICH VON SCHILLER: Die Bürgschaft)
  • So bitt ich – ein Versehen war's, weiter nichts – Für diese rasche Tat dich um Verzeihung. (HEINRICH VON KLEIST: Penthesilea)
  • Es war auch nicht möglich, in Ihrer Mitte – und ich persönlich müßte als sein Freund das mit besonderer Bewegung tun –, über die großen Entwürfe seiner Seele zu sprechen.“ (JOSEPH WIRTH: Rede im Reichstag, 236. Sitzung, am 25. Juni 1922)
  • Die Sozialdemokratische Partei – lassen Sie mich das in aller Deutlichkeit sagen – wird gegen derartige Vorhaben, auch wenn sie im Wege der direkten Demokratie an dieses Haus herangetragen werden, immer Widerstand leisten!“ (Abgeordneter Mag. JOHANN MAIER, SPÖ, auf der 116. Sitzung des Nationalrats, Wien, Österreich, 16./17. April 1998)

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Deutsch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen