Verb, infinite und finite Formen des Verbs

Verben ohne Personal- und Tempusendungen bezeichnet man als infinite Verbformen, Verben mit Endungen (geht, werdet, lest) heißen finite Verbformen.
Infinite Verbformen – Infinitiv und Partizip infinit nennt man Verbformen, die unabhängig vom Subjekt sind, also in ihrer Form nicht verändert werden.
Fast alle Infinitive enden auf -en, z. B. trennen, fliegen, helfen.
Ausnahmen sind: tun und sein.
Wenige Verben enden auf -eln, z. B. zischeln, hecheln, hoppeln, oder auf -ern, z. B. ballern, hungern.
Der Infinitiv wird auch als Grundform oder Nennform des Verbs bezeichnet.
Es werden drei infinite Verbformen unterschieden:

Infinitiv
(Nennform)
Partizip I
(Mittelwort der Gegenwart)
Partizip II
(Mittelwort der Vergangenheit)
Er wird das Bild malen. Er hat das Bild gemalt.
Wir wollen schwimmen. Wir sind geschwommen.
Infinite Verbformen werden nicht nur als Prädikatsteile gebraucht, sondern häufig wie Adjektive und Substantive.
 der malende Künstlerdas gemalte Bild
das Malen des Bildesdie Malendendas Gemalte ansehen

Finite Verbform
Die Verbform, die in Person und Numerus bestimmt ist, heißt Personalform, finite (bestimmte) Verbform oder Finitum. Die Veränderung (Beugung) beim Verb nennt man Konjugation. Die Wahl dieser Verbform richtet sich in Person und Numerus immer nach dem Subjekt.

Konjugation der Verben
Verben können stark oder schwach konjugiert werden. Von einigen Verben gibt es nebeneinander starke und schwache Konjugationsformen. Im deutschen Sprachgebrauch setzt sich immer mehr die schwache Konjugation durch (backen – buk = stark konjugiert und backte = schwach konjugiert).

 starke Konjugationschwache Konjugation
Merkmale

• Wechsel des Stammvokals im Präteritum (Ablaut)
• Partizip II: Endung -en

• gleicher Stammvokal
• Endung -(e)te im Präteritum
• Partizip II: Endung -(e)te

Verben werden nach Person, Numerus, Tempus, Modus abgewandelt, d. h. gebeugt. Der Begriff Konjugation wurde als grammatischer Terminus im 16. Jahrhundert aus lat. coniugare = verbinden entlehnt.
Beispiele für schwache und starke Konjugation:
Schwache Konjugation: legen

 1.
Pers. Sing.
2.
Pers. Sing.
3.
Pers. Sing.
1.
Pers. Plural
2.
Pers. Plural
3.
Pers. Plural
 ichduer, sie, eswirihrsie
Präsenslegelegstlegtlegenlegtlegen
Präteritumlegtelegtestlegtelegtenlegtetlegten
Perfekthabe gelegthast gelegthat gelegthaben gelegthabt gelegthaben gelegt
Plusquamperfekthatte gelegthattest gelegthatte gelegthatten gelegthattet gelegthatten gelegt
Futur Iwerde legenwirst legenwird legenwerden legenwerdet legenwerden legen
Futur IIwerde gelegt habenwirst gelegt habenwird gelegt habenwerden gelegt habenwerdet gelegt habenwerden gelegt haben
 
Partizip Ilegend
Partizip IIgelegt

Starke Konjugation: laufen

 1.
Pers. Sing.
2.
Pers. Sing.
3.
Pers. Sing.
1.
Pers. Plural
2.
Pers. Plural
3.
Pers. Plural
 ichduer, sie, eswirihrsie
Präsenslaufeläufstläuftlaufenlauftlaufen
Präteritumliefliefstliefliefenlieftliefen
Perfektbin gelaufenbist gelaufenist gelaufensind gelaufenseid gelaufensind gelaufen
Plusquamperfektwar gelaufenwarst gelaufenwar gelaufenwaren gelaufenwart gelaufenwaren gelaufen
Futur Iwerde laufenwirst laufenwird laufenwerden laufenwerdet laufenwerden laufen
Futur IIwerde gelaufen seinwirst gelaufen seinwird gelaufen seinwerden gelaufen seinwerdet gelaufen seinwerden gelaufen sein
 
Partizip Ilaufend
Partizip IIgelaufen

Person und Numerus
Die Konjugation der Verben kennt zwei Numeri
(Singular und Plural) und jeweils drei Personen. Das „es“ der 3. Person Singular wird sowohl auf Personen als auch auf Sachen bezogen:
Es sieht (das Kind).
Es sieht nicht gut aus (das Bild).

PersonNumerus
SingularPlural
1. Person („sprechende“ Person)ich sehewir sehen
2. Person („angesprochene“ Person)du siehstihr seht
3. Person („besprochene“ Person/Sache)er, sie, es siehtsie sehen

Der Gebrauch der infiniten und finiten Verbform wird in folgender Einsetzübung deutlich.
 

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lernhelfer-App für dein Smartphone oder Tablet

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten: Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen