James Fenimore Cooper

Biografie

JAMES FENIMORE COOPER wurde 1789 in New Jersey geboren. Er wuchs in Cooperstown am Otsego-See auf, der Stadt, die sein Vater gegründet hatte. Dort im Norden des Staates New York befand sich die offene Grenze zum amerikanischen Westen.

Nach seinem Studium an der Yale University, das Cooper wegen diverser Streiche vorzeitig verlassen musste, ging er zur Marine. Dort verbrachte er eine sehr erlebnisreiche Zeit. Als wohlhabender Landbesitzer sammelte er Erfahrungen in den nachfolgenden Jahren (1811-1821). Er veröffentlichte seine ersten Romane, unter ihnen The Pioneers mit dem Schauplatz Cooperstown. In New York wurde er als berühmter Literat gefeiert und wurde zum bekanntesten amerikanischen Schriftsteller seiner Zeit. Nach jahrelangen Reisen in Europa kehrte COOPER 1833 an den Ort seiner Jugend zurück, wo er 1851 starb.

Literarisches Schaffen

Von COOPERs umfangreichem literarischen Werk wurde vor allem die Lederstrumpf-Serie mit dem ersten Helden des Wilden Westens Natty Bumppo berühmt. Vor allem als Jugendliteratur wurde sie in der ganzen Welt bekannt wurde. Die Serie besteht aus einer Reihe von Romanen, die zwar nicht kontinuierlich entstanden, aber eine inhaltliche Folge bilden. Zu ihnen gehören in inhaltlicher Reihenfolge:

  • Teil 1: The Deerslayer (1841, dt. Der Wildtöter)
  • Teil 2: The Last of the Mohicans (1826, dt. Der letzte Mohikaner)
  • Teil 3: The Pathfinder (1840, dt. Der Pfadfinder)
  • Teil 4 The Pioneers (1823, dt. Die Ansiedler)
  • Teil 5: The Prairie (1827, dt. Die Prärie)

Angeregt wurde COOPER durch die Romane des schottischen Schriftstellers SIR WALTER SCOTT (1771-1832). Inhaltlich verarbeitet COOPER die Pionierzeit und Frontier-Erfahrung des amerikanischen Westens: Frontier bezeichnet im Amerikanischen die Übergangszone zwischen der Wildnis (dem Land der Indianer) und der nachfolgenden Zivilisation.
Die ankommenden Siedler dieser Zone rodeten Wälder, um Städte und Handelsposten zu gründen und Wege zu bauen. Die Lebensbedingungen waren hart und auf das Einfachste reduziert, aber durch ein Gefühl des Sendungsbewusstseins, wagemutige Tatkraft und Selbstvertrauen gelang es, die Besiedlungsgrenze immer weiter nach Westen voranzutreiben. So bildete sich ein spezifisch amerikanischer Pioniergeist heraus, für den die Frontier noch heute als Symbol steht.

Mit seinem Helden Natty Bumppo erschuf COOPER den Prototypen des amerikanischen Pioniers, der in Freiheit und Naturverbundenheit lebt, während die heranrückenden Siedler diese Wildnis (wilderness) zerstören. In Hinblick auf seine Freundschaft mit dem Indianer Chingachgook wird Bumppo zum Vermittler der aufeinandertreffenden Kulturen. COOPERs Schilderungen aus der amerikanischen Geschichte, aus dem Leben der Indianer und seine ausführlichen Landschaftsbeschreibungen machen seine Romane wertvoll.

In seinen Seegeschichten, zu denen The Pilot (1824, dt. Der Lotse) und The Red Rover (1828, dt. Der rote Freibeuter) gehören, greift COOPER seine eigenen Erlebnisse während seiner Marinezeit auf. Er beeinflusste HERMAN MELVILLE und JOSEPH CONRAD, die ebenfalls Seeromane verfassten. Seine historischen Romane befassen sich mit der amerikanischen Vergangenheit (The Spy, 1821, dt. Der Spion). In allen seinen Werken verbindet COOPER das Romantische und Abenteuerliche mit einem moralischen Idealismus.

Während seiner Zeit in Europa war COOPER ein ausgesprochener Verfechter der Demokratie. Später übte COOPER jedoch zunehmend Kritik an neueren Entwicklungen der amerikanischen Gesellschaft und Politik, so etwa in der Satire The Monikins (1835, dt. Die Monikins, eine Mär) oder in der politischen Abhandlung The American Democrat (1838).

Mit seinem umfangreichen literarischen Werk, das vorrangig amerikanische Themen wie die Frontier-Erfahrung oder das Verständnis der Demokratie behandelt, trug COOPER wesentlich zur Herausbildung der amerikanischen Literatur bei. Diese fand durch ihn erstmals auch ein großes internationales Publikum.

Weitere Werke (Auswahl)

Romane
Lionel Lincoln (1829)
The Water Witch (1830, dt. Die Wassernixe)
Homeward Bound (1838)
Home As Found (1838)
Satanstoe (1845, dt. Satanszehe)
The Chain-Bearer (1845, dt. Der Kettenträger)
The Redskins (1846, dt. Ravensnest)

Erzählungen
The Crater (1848, dt. Das Marcus-Riff oder der Krater)

Historische Schriften
The Chronicles of Cooperstown (1838)
The History of the Navy of the United States (1839, dt. Geschichte der nordamerikanischen Seemacht und ihrer Kriegstaten)

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Englisch Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • KI-Tutor Kim hilft bei allen schulischen Problemen
  • Individuelle, kindgerechte Förderung in Dialogform
  • Lernplattform für 9 Fächer ab der 4. Klasse
  • Über 40.000 Erklärvideos, Übungen & Klassenarbeiten
  • Rund um die Uhr für dich da

Einloggen