Historische Maße

Zunächst wurden „Naturmaße“ verwendet. Man bestimmte Längen nach menschlichen Körperteilen, wofür z. B. die Maße Elle oder Fuß stehen.
Für die Einheit Elle gab es allein in Deutschland 132 verschiedene Maßangaben. Auch das Maß von Fuß und Zoll waren regional sehr unterschiedlich. Ein Zoll war der zehnte oder zwölfte Teil eines Fußes. Sehr alte Längenmaße sind die „Hand“ mit 25,4 cm, die „Spanne“ mit 22 bis 28 cm, der „Schritt“ mit 0,7 bis 0,8 m und die „Stunde“ (Reisestunde) mit 3,7 bis 4,5 km.

Die englische Einheit yard wurde von Heinrich I. als Abstand von seiner Nasenspitze bis Daumenende bei seinem seitwärts ausgestreckten Arm eingeführt.

Flächen bestimmte man zunächst nach einer gewissen Arbeitsleistung, worauf z. B. Einheiten wie Tagwerk, Joch oder Morgen hinweisen.
Charakteristisch ist die regionale Unterschiedlichkeit der Maße.

Nichtmetrische Maße

Nichtmetrische Maße

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Lexikon Share
Mathe Note verbessern?
 

Kostenlos bei Duden Learnattack registrieren und ALLES 48 Stunden testen.

Kein Vertrag. Keine Kosten.

  • 40.000 Lern-Inhalte in Mathe, Deutsch und 7 weiteren Fächern
  • Hausaufgabenhilfe per WhatsApp
  • Original Klassenarbeiten mit Lösungen
  • Deine eigene Lern-Statistik
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen