Elektrischer Widerstand

Der elektrische Widerstand eines Bauteils gibt an, wie stark der elektrische Strom in ihm behindert wird.

Formelzeichen:
Einheit:
R
ein Ohm (1  Ω)

Vielfache der Einheit 1  Ω sind ein Kiloohm (1  kΩ) und ein Megaohm (1  MΩ):

 1 kΩ
1 MΩ
= 1 000  Ω
= 1 000 kΩ= 1 000 000  Ω


Benannt ist die Einheit des elektrischen Widerstandes nach dem deutschen Physiker GEORG SIMON OHM (1789 - 1854).

Elektrische Widerstände in Natur und Technik

Verlängerungsschnurca. 0,1 Ω
Heizung einer Waschmaschine (2 000 W)26 Ω
Heizplatte im Herd (800 W)66 Ω
100-W-Glühlampe530 Ω
60-W-Glühlampe880 Ω
Körpergewiderstand des Menschen (von Hand zu Hand)ca. 1 kΩ

Messen und Berechnen des elektrischen Widerstandes

Der elektrische Widerstand von Bauteilen und Geräten kann mithilfe von Widerstandsmessern direkt gemessen werden. Dazu nutzt man zumeist Vielfachmessgeräte, in denen sich eine elektrische Quelle (Batterie) befindet.

Der elektrische Widerstand eines Bauteils kann berechnet werden mit der Gleichung:

R=UI               U   Spannung am Bauteil                I    Stromstärke durch das Bauteil 

Bei metallischen Drähten kann der elektrische Widerstand auch berechnet werden mit der Gleichung:

 R=ρIA                     ρ   spezifischer elektrischer Widerstand                     I     Länge des Drahtes                     A   Querschnittsfläche des Drahtes

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen