Widerstandsmesser

Widerstandsmesser, auch Ohmmeter genannt, sind Messgeräte, mit denen man den elektrischen Widerstand eines elektrischen Bauteils messen kann. Es gibt sie in unterschiedlichen Bauformen. Genutzt werden bei Widerstandsmessern verschiedener Bauart Wirkungen des elektrischen Stromes. Häufig nutzt man Vielfachmessgeräte mit Drehspulmesswerk (Bild 1).

Mit Vielfachmessgeräten kann man nicht nur die elektrische Stromstärke und die elektrische Spannung, sondern häufig auch den elektrischen Widerstand messen. Dazu muss in das Messgerät eine elektrische Quelle (Batterie) eingesetzt werden. Vielfachmessgerät mit elektrischer Quelle und dasjenige Bauteil, von dem der elektrische Widerstand bestimmt werden soll, werden in einem einfachen Stromkreis zusammengeschaltet.

Die Widerstandsmessung wird dabei auf eine Messung der Stromstärke zurückgeführt, die bei einer bestimmten Spannung (Spannung der in das Vielfachmessgerät eingesetzten elektrischen Quelle) durch das Bauteil fließt. Die Skala des Messinstruments ist in Ohm geeicht, sodass man den elektrischer Widerstand direkt ablesen kann.

Vielfachmessgeräte können auch als Widerstandsmesser genutzt werden.

Vielfachmessgeräte können auch als Widerstandsmesser genutzt werden.

Stand: 2010
Dieser Text befindet sich in redaktioneller Bearbeitung.

Learnattack

Gemeinsam zu besseren Noten!Kooperation mit Duden Learnattack

Lernvideos, interaktive Übungen und WhatsApp-Nachhilfe – jetzt Duden Learnattack 48 Stunden kostenlos testen.

Du wirst automatisch zu Learnattack weitergeleitet.
Lexikon Share
Beliebte Artikel
alle anzeigen

Einloggen